Wasser

Führung

Wasserhaltung am Ostwall

Wasserhaltung am Ostwall

 

Wasserhaltung am Ostwall

Trockenhaltung der Baugrube

Die Wasserhaltung wird betrieben, damit man die Baugrube bis zur erforderlichen Tiefe trocken ausschachten und den Baukörper – die Fundamente und die Tiefgarage – in einer trockenen Baugrube herstellen kann. Dazu wird das Grundwasser mittels mehrerer Pumpen über die unterschiedlichen Leitungen gesammelt und über die große, ​gelbe Abwasserleitung über die Kreuzung Ostwall/Theodor-Heuss-Ring in die nahegelegene Bocholter Aa geführt. 
 
Um Auftrieb des Baukörpers zu verhindern, wird die Wasserhaltung aufrecht erhalten, bis die Tiefgarage fertiggestellt ist.



Datum: Juli 2018

Stadt: Bocholt

Rating:



Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns